Andacht zum Monatsspruch Juli

Juni / Juli

Gott ist nicht fern von einem jeden unter uns. Denn in ihm leben, weben und sind wir.
Apostelgeschichte 17,27

Athen – erstes Jahrhundert unserer Zeitrechnung Athen – Hochburg der damaligen Wissenschaft, Kunst und Philosophie. Da wurde diskutiert über Gott, besser gesagt über alle möglichen Götter und die Welt. Da gab es tiefgreifende Gedanken und hohe Erkenntnisse.

Wir sehen eine Gruppe von Menschen auf dem Areopag, einem Felsen in der Nähe der Akropolis. Mittendrin – der Apostel Paulus. Er war schon ein paar Tage in der Stadt. Die Bibel berichtet, dass er innerlich sehr erregt war, da er in der Stadt viele Götzenbilder und Altäre fand. Er sprach mit den Menschen und verkündigte ihnen das Evangelium von JESUS CHRISTUS und seiner Auferstehung. Das passte den führenden Leuten von Athen überhaupt nicht. Deshalb musste er auf dem Areopag seine „neue Lehre“ erklären. Paulus hatte unter den vielen Götzenaltären einen gefunden mit der Aufschrift: "Dem unbekannten Gott." Dort knüpft er an, verkündet die Botschaft von JESUS, unter anderem mit den Worten:
„GOTT ist nicht ferne von einem jeden unter uns. Denn in IHM leben, weben und sind wir.“

GOTT ist auch denen nahe die IHN nicht kennen und die IHN nicht wollen. Ohne seine lebensspendende Schöpferkraft würde kein Mensch existieren. Die Rede des Paulus fordert zur Entscheidung heraus. Die einen spotten, andere möchten noch mehr hören, einige von den Zuhörern kommen zum Glauben an JESUS.

Chemnitz – im Jahr 2021
Auch in unserer Stadt gibt es Götzenbilder und Götter, unsichtbar bis überdimensional groß, wie der „Nischl“. Auch bei uns wird diskutiert über GOTT und die Welt, suchen viele Menschen Halt in schwierigen Zeiten. Lasst uns doch auch genau hinschauen, was unsere Nachbarn, Kollegen und Freunde bewegt, dass wir dort anknüpfen können und ihnen liebevoll die gute Nachricht von JESUS sagen können. GOTT ist nicht fern von dir. Denn in IHM hat dein Leben Sinn und Ziel.

Dazu schenke uns unser Herr JESUS CHRISTUS offene Augen und Herzen und seinen Segen.

Andreas Uhlig

Monatsandacht für Kinder

 Andacht fuer Kinder

Foto: pixabay.com